Werkauswahl – abstrakte Malerei und Collagen

Lebens-Stationen

Krefeld (Geburt, Abitur)

Aachen (Mathematisch-Technische Ausbildung und Berufsausübung RWTH)

  Köln (Kunst-Studium)

Bad Münstereifel (Atelier, seit 1997)

Künstlerische Intention

Angela Lindenlauf begreift ihr künstlerisches Schaffen als ein ständiges Ertasten, Erforschen und Entdecken einer nicht sichtbaren und weitgehend unbekannten Welt. Es ist eine Welt der inneren Impulse, oft frei von jeglicher kühlen Kalkulation. Das Unberechenbare und Zufällige regt Angela Lindenlauf an; entsprechend ist oft die Titel-Gebung der abstrakten, informellen Arbeiten – z.B. ‚Ungreifbarkeit‘, ‚Orientierung‘ oder  auch Wortschöpfungen wie ‚Nomisis‘ oder ‚Tavanu‘.

Ergebnis dieser Entdeckungsreisen durch die Ungewissheit sind Bilder, auf denen sich eine archaische, originäre Welt bizarrer Strukturen öffnet; jedes Bild ist gleichsam eine Etappe auf der Reise durch diese ungreifbare, wenn auch nicht unwirkliche Welt, die in jedem Werk aufs Neue und jedes Mal anders Gestalt annimmt. Fast scheinen die Strukturen der Bilder in Millionen von Jahren gewachsen; daher ist es nicht verwunderlich, dass die Arbeiten, die Schicht
für Schicht entstehen – teilweise als Reliefs mit unterschiedlichsten integrierten „Fundstücken“, oft durch vielfältige Strukturen der Natur inspiriert sind.

Eine weitere Schaffens-Facette behandelt Zeichen und Symbole, die in die informellen Werke eingebettet sind – angeregt durch die innere Magie von Schriftzeichen und Zahlen und durch die Urkunst des Menschen, der Höhlenmalerei.

Neben der Schaffung freier abstrakter Bilder und Collagen lässt Lindenlauf sich immer wieder von Natur-Phänomenen inspirieren, um abgeleitete Farb-Formationen, Wasser- und Wolken-Abstraktionen zu entwickeln:

– Imaginäre Landschaften –

   (Text: unter Verwendung von Auszügen aus einer Rezension anlässlich einer Einzelausstellung der Galerie Navarrete, Köln)

 


Seit 1992 Ausstellungstätigkeit

 

Mitgliedschaften:

BBK Aachen

crossart international

Kunstforum Eifel

Europ. Vereinigung bildender Künstler Eifel und Ardennen

 

 

                             

 

 

 

Angela Lindenlauf

 

 

Merken

 

Einzel- und Gruppen-Ausstellungen (Auswahl)

2019

Showdown, Galerie Kunstverein K41, Köln
Open Wall, Münster (13.05.19 – 07.07.19)
Künstlergang, St. Elisabeth, Jülich (ab September)

2018
Kulturwerk-Galerie Aachen
Kunstmüllerei, Kunstpunkte Düsseldorf
Kunstroute Aachen, BBK, Nadelfabrik
Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen e.V.,
Abtei Prüm
KunstForumEifel, Gemünd
Literaturhaus Nettersheim (bis Ende 2018)
Abstract Landscapes, BBK Galerie, Aachen
Heimatlust 2.0, Versteigerung der Planen-Reproduktionen, Bad Münstereifel

2017
Street Gallery, Köln-Lindenthal
OpenAirGalerie Heimatlust 2.0, Bad Münstereifel
Flashback, Mackeviertelfest, Fabrik45, Bonn
Monochrom.Minimal.Konkret, KunstForumEifel Gemünd
Kunst im Rathaus, Nettersheim-Zingsheim

2016
Alle Nacht den Sternen, KunstForumEifel, Gemünd
Vernetzung, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Rheinbach
Impressionen, Kunsthalle LohmART, Lohmar
4machART, Kunstraum Schöller, Heimbach
Das Europrojekt, Galerie Hartung, Köln
Kunst im Rathaus, Nettersheim-Zingsheim
Bilder für übers Sofa, Kunstforum Eifel, Gemünd

2015
Kunst im Rathaus, Nettersheim-Zingsheim
Schloss Greiffenhorst, Krefeld
Kunstmeile Rheinbach
Rathaus Nettersheim, Zingsheim
Tatort Kunst, Alte Feuerwache Köln
Bilder für übers Sofa, Kunstforum Eifel, Gemünd

2014
Bilder für übers Sofa, Kunstforum Eifel, Gemünd
Kunstzentrum Guy Martin – Montecristo, Maspalomas, Gran Canaria
True Colors, Amtsgericht Langenfeld
Beethovens Vierzehnte, Katharinenhof Bonn
EAT – Kunstforum Eifel Gemünd
Zeitsprung, Stadthalle Rheinbach
KunstMeile Rheinbach

2013
Kunstforum Eifel, Gemünd: Bilder für übers Sofa
ARTVENT, Künstlerforum Bonn
Kunstforum Eifel, Gemünd: Rot – Aspekte einer Farbe
Kunstzentrum Guy Martin – Montecristo, Maspalomas, Gran Canaria
9. KalkKunst, Köln
Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen e.V., Abtei Prüm
FiftyFifty, Kunstforum 99, Rheinbach
Rodenkirchener Kunstmeile, Köln

2012
Ständige Ausstellung: Galerie fineart, Prüm
Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen e.V., Abtei Prüm
Kunstforum 99 Werkschau, Amtsgericht Rheinbach
Kunst auf dem Campus, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Rheinbach
Rodenkirchener Kunstmeile, Köln
Element: Erde – Galerie „DAS KUNST-WERK“, Antweiler

2011
Mystische Bilder – magische Zeichen, Galerie „DAS KUNST-WERK“, Antweiler
Abstrakte Farbwelten, Kleines Landcafé, Kerpen
Traumbild und Wirklichkeit, Kunstforum Rheinbach

 

Weitere Ausstellungen:

Ausstellungen seit 2010 (pdf)

 

    Go to top / Nach oben

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

 Aktuelle und geplante Ausstellungen

 

Open Wall, Münster

13. Mai bis 07. Juli 2019

 

Vernissage: 13.05.19  19:30 Uhr

Öffnungszeiten: Mo – Do 9-22 Uhr, Fr 9-12 Uhr

 

Kap.8, Agora

Idenbrockplatz 8

48159 Münster

 

xentos
xentos

 

 

________________________________________

 

Vorankündigung:

Einzelausstellung im Künstlergang, St. Elisabeth Krankenhaus, Jülich

ab September 2019 – ca. 30 Arbeiten – Details folgen…

  ________________________________________

 

Ausstellungsfilm Abstract Landscapes

 

copyright BBK Aachen und Hardy Kleidt



  IMPRESSUM

 
Angela Lindenlauf
Iversheimer Str. 50
53902 Bad Münstereifel

  Tel.: 02253-2344

  E-Mail: info(at)a-l-art.de
Web:
www.a-l-art.de

 

COPYRIGHT

 

  Die in der Website enthaltenen Textbeiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich      geschützt. Das Copyright liegt bei Angela Lindenlauf. Alle Teile der Website unterliegen     dem Copyright und sind urheberrechtlich als Datensammelwerk geschützt. Jede Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Copyright-Inhabers.

HAFTUNGSHINWEIS

  Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

© Angela Lindenlauf – All Rights Reserved
Go to top / Nach oben

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...